Gehe zur Startseite » Pflanzen unter Nadelbäumen: das wächst unter Tannen & Co
Pflanzen unter Nadelbäumen - Korea-Tanne (Abies koreana)

Pflanzen unter Nadelbäumen: das wächst unter Tannen & Co

Nadelbäume sind Hingucker im Garten. Fällt der Blick jedoch auf den Boden darunter, sieht es eher trist aus. Denn eine Unterbepflanzung ist nicht einfach, aber möglich. Diese Pflanzen wachsen unter Nadelbäumen.

Standortbedingungen unter Nadelbäumen

Pflanzen, die zur Unterpflanzung anderer Gewächse dienen sollen, müssen immer auch mit den jeweiligen Standortbedingungen zurechtkommen. So müssen Pflanzen, die unter Nadelbäumen wachsen

  • wenig Licht (Schatten)
  • Trockenheit
  • Wurzeldruck/Wurzelkonkurrenz

vertragen.

Europäische Lärche (Larix decidua)
Europäische Lärche (Larix decidua)

Dabei ist das nur spärlich durchkommende Sonnenlicht das geringste Problem bei der Unterpflanzung von Nadelbäumen. Vielmehr müssen die Pflanzen mit Trockenheit zurechtkommen und je nach Wurzelsystem des Nadelbaums mehr oder weniger um Nährstoffe konkurrieren. Deswegen gelten in puncto Unterpflanzung flach wurzelnde Nadelhölzer wie die Fichte als einer der schwierigsten Standorte im Garten. Bei Herz- oder Tiefwurzlern wie Kiefer, Eibe, Lärche oder Tanne sind die Standortbedingungen auch nicht optimal, aber eine Spur besser.

Tipp:

Bringen Sie unter dem Nadelbaum eine etwa 10 Zentimeter dicke Schicht nährstoffreicher Erde auf. Diese verschafft den Pflanzen einen Startvorsprung, da der Baum eine Zeit braucht, um diesen neuen Raum zu erobern.

Pflanzen, die unter Nadelbäumen wachsen

Trotz der schwierigen Bedingungen gibt es eine Reihe von Pflanzen, die mit schattigen Standorten zurechtkommen, dem Wurzeldruck standhalten und/oder Trockenheit vertragen.

Bodendecker

PflanzeUnterpflanzung für …Sonstige Infos
Balkan-Storchschnabel
(Geranium macrorrhizum)
Tannenan innere Baumscheibe setzen
Dickmännchen
(Pachysandra terminalis)
verträgt Wurzeldruck problemlos
Dreiblättrige Waldsteinie
(Waldsteinia ternata)
an innere Baumscheibe pflanzen
Elfenblume „Frohnleiten“
(Epimedium x perralchicum „Frohnleiten“)
an innere Baumscheibe setzen
Gelapptblättrige Waldsteinie
(Waldsteinia geoides)
für die innere Baumscheibe
Gemeiner Efeu
(Hedera helix)
kommt mit allen Standortbedingungen zurecht
Herzblättrige Bergenie
(Bergenia cordifolia)
für Rand der Baumscheibe
Herzblatt-Aster
(Aster macrophyllus „Albus“)
verträgt viel Trockenheit
Kanadischer Hartriegel
(Cornus canadensis)
Tannenfür halbschattigen Bereich
Kleiner Kaukasus-Beinwell (Symphytum grandiflorum)verträgt Trockenheit und Wurzeldruck sehr gut
Kleines Immergrün (Vinca minor)für innere Baumscheibe
Schwarzmeer-Elfenblume
(Epimedium pinnatum ssp. colchium „Elegans“)
sehr robust und trockenheitsverträglich
Sibirischer Portulak
(Claytonia sibirica)
verträgt Wurzeldruck und Trockenheit problemlos
Teppich-Waldrebe
(Clematis x jouiniana „Praecox“)
kommt gut mit Trockenheit zurecht
Wald-Aster
(Aster divaricatus)
für innere Baumscheibe
Wald-Sauerklee
(Oxalis acetosella)
Fichten
Zwergmispel
(Cotoneaster)
Tannen und Fichten

Tipp:

Die Blätter des Sibirischen Portulaks sind essbar.

Gräser & Farne

PflanzeUnterpflanzung für …Sonstige Infos
Bärenfell-Schwingel
(Festuca gautieri)
Tannen und Fichten
Rasen-Schmiele
(Deschampsia cespitosa)
Tannen und Fichtengegen Rand der Baumscheibe pflanzen
Riesen-Segge
(Carex pendula)
Zypressenkleinwüchsige Sorten verwenden
Schatten-Segge
(Carex umbrosa)
äußerst trockenheitsverträglich
Schnee-Marbel
(Luzula nivea)
Kiefern
Wald-Marbel
(Luzula sylvatica)
kommt gut mit Trockenheit und Wurzeldruck zurecht
Zwerg-Marbel
(Luzula pilosa „Igel“)
kleine Flächentrockenheitsverträglich
Tüpfelfarn
(Polypodium vulgare)
trockenheitsverträglich
Wurmfarn
(Dryopteris filix-mas)
auch für Fichten

Wald-/Wildstauden

PflanzeUnterpflanzung für …Sonstige Infos
Falsche Alraune
(Tellima grandiflora)
große Flächen
Knotiger Storchschnabel
(Geranium nodosum)
Tannen
Silberblättrige Goldnessel
(Lamiastrum galeobdolon „Florentinum“)
Blattfärbung im Schatten besonders ausgeprägt
Weißbuntlaubiger Giersch
(Aegopodium podagraria „Variegata“)
große Flächenauch als Bodendecker verwendbar
Zwerg-Geißbart
(Aruncus aethusifolius)
an Rand der Baumscheibe setzen

Weitere Pflanzen

Neben Farnen, Waldgräsern sowie Wild- und Waldstauden gibt es eine Reihe von Pflanzen, die sich ebenfalls für die Unterpflanzung von Nadelbäumen eignen.

PflanzeUnterpflanzung für …Sonstige Infos
Beetrose „Bonica“
(Rosa „Bonica“)
Tannen und Fichten
Bienenfreund
(Phacelia)
Tannen und Fichten
Brombeere
(Rubus sect. Rubus)
Lärchen
Fingerstrauch
(Potentilla fructosa)
Tannen und Fichtenin sonnigen Bereich pflanzen
Hortensie
(Hydrangea)
Eiben und Thujafür Randbereich der Baumscheibe
Spanisches Hasenglöckchen
(Hyacinthoides hispanica)
Kiefern
Spierstrauch
(Spiraea)
Tannen und Fichten
Zwergginster
(Chamaecytisus)
Tannen und Fichten

Häufig gestellte Fragen

Welcher Zeitpunkt ist ideal für die Unterpflanzung von Nadelbäumen?

Der optimale Zeitraum ist im Spätsommer. Zu dieser Zeit haben die Bäume ihr Wachstum fast abgeschlossen und ziehen weniger Nährstoffe aus Boden. Diese stehen den Pflanzen, die Sie unter einen Nadelbaum setzen möchten, zur Verfügung.

Müssen wuchernde Pflanzen gestoppt werden?

Bei einer Unterpflanzung sind wuchernde Pflanzen erwünscht, da sie mit der Zeit die Lücken unter dem Nadelbaum schließen. Setzen Sie verschiedene Pflanzenarten, sollten Sie jedoch darauf Acht geben, dass sich Unterbepflanzung wie gewünscht entwickelt.


Hortica.de 2022 | Datenschutz

Scroll Up