Gehe zur Startseite » Kohlrabi bildet keine Knollen: Ursachen & Lösung
Kohlrabi bildet keine Knolle

Kohlrabi bildet keine Knollen: Ursachen & Lösung

Wenn Kohlrabi keine Knollen bildet, stattdessen viele Blätter treibt und in die Höhe schießt, lässt sich das Ärgernis auf fünf wahrscheinliche Ursachen eingrenzen:

  • Kohlhernie
  • Kühle Temperaturen
  • Stickstoffreicher Boden
  • Pflanztiefe & Abstand
  • Samenqualität

Kohlhernie

Der Schleimpilz Plasmodiophora brassicae stört die Nährstoffaufnahme von Kohlrabi, aber auch von Blumenkohl, Radieschen und Rettich. Der Pflanze fehlt die Kraft eine Knolle zu bilden.

Kohlhernie an Blumenkohl
Kohlhernie an Blumenkohl
Quelle: Rasbak, Plasmodiophora brassicae on cauliflower, Knolvoet bij bloemkool (2), Bearbeitet von Hortica, CC BY-SA 3.0

Lösung I

leider keine kurzfristige. Befallene Pflanzen, erkennbar an knötchenartigen Verdickungen, entfernen, aber nicht kompostieren. Die Sporen können mehrere Jahre im Substrat überdauern.

Lösung II

Beet frühestens nach vier Jahren erneut mit Kohl (bzw. Kreuzblütlern) bepflanzen und zuvor für Kalkzufuhr und einen durchlässigen Boden sorgen, da Kohlhernie durch Staunässe begünstigt wird.

Lösung III

Bodenanalyse auf u.a. pH-Wert (Kalk) und Nährstoffe (Überdüngung mit Stickstoff)

Tipp:

Offensichtlich gesunde Kohlrabipflanzen welken? Prüfen Sie die Wurzeln auf Verdickungen.

Kühle Temperaturen

Kohlrabi mag es warm:

  • Keimtemperatur: 18-22 °C
  • Jungpflanzen Anzucht: mind. 10 °C
Kohlrabi-Jungpflanzen im Gewächshaus
Junge Kohlrabipflanzen dürfen nicht zu kalt stehen.

Kühle Temperaturen während der Anzucht führen zu Herzlosigkeit:

  • Pflanze bildet Seitentriebe oder Blätter
  • Kohlrabi bildet keine Knolle

Lösung

Sorgen Sie für komfortable 12 °C im Frühbeet

Stickstoffreicher Boden

… sorgt dafür, dass selbst der Starkzehrer Kohlrabi ins Kraut schießt. Eine bedarfsgerechte und sanfte Düngung sieht so aus:

  • Hornspäne oder -mehl reichern den Boden stetig mit Stickstoff an, statt ihn zu überdüngen
Hornspäne
Hornspäne sind ein ausgezeichneter organischer Stickstoffdünger.
  • Brennnesseljauche als Kopfdüngung vor Beginn der Knollenbildung (Kopfdüngung heißt die Jauche von oben zu gießen, ohne dabei die Blätter/Knollen zu berühren)
  • alternativ 2-3x Düngergaben Hornmehl während der Knollenbildung

Hinweis:

Wassermangel verstärkt bestehende Risikofaktoren. Daher: den lockeren Boden ausreichend gießen.

Pflanztiefe & Abstand

  • idealerweise sind die oberen Wurzeln nur leicht mit Erde bedeckt
  • Pflanzabstand: 25 cm
  • Platzbedarf: 25×25 cm (Freiland/Gewächshaus)

Samenqualität

Gartenfreunde berichten von falschen Samen (Markstammkohl) und Jungpflanzen, die zu kalt standen oder Kohlhernie einschleppen. Die besten Jungpflanzen ziehen Sie selbst.

Tüte mit Kohlrabisamen
Achten Sie auf die Qualität der Kohlrabisamen, die Sie verwenden wollen.

Mehr Ertrag durch Folgesaaten: alle zwei Wochen im Freiland sorgt für Ernte bis in den Herbst und über alle Wetterperioden hinweg

Sonderfall “Superschmelz”

Die beliebte Sorte “Superschmelz” bildet zunächst viele Blätter, bevor die Knolle wächst. Lassen Sie sich dadurch nicht verunsichern.

Meine Erfahrung:

Als Freilandgärtner empfehle ich die Pflanzung ab Mitte April in Verbindung mit einer soliden Gabe von Hornspäne, ausreichend Platz und guter Wässerung am Morgen und am Abend. Das Ergebnis sind gesunde Pflanzen und saftige Knollen.

Autor
Hobbygärtner und Geschäftsführer eines Onlineverlags, der jährlich ein Millionenpublikum mit Wissen rund um Garten und DIY, sowie Essen und Trinken versorgt. Er schreibt persönlich für Hortica.

Hortica.de 2022 | Datenschutz

Scroll Up